Betriebliche Gesundheitsberatung

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Ausbildungsreihe Betriebliche Gesundheitsberatung

Ab November 2018  bietet Arbeit und Leben NRW eine Ausbildung in der Betrieblichen Gesundheitsberatung für Interessenvertretungen an. Darin lernen die Teilnehmenden, wie das Betriebliche Gesundheitsmanagement im Sinne der Beschäftigten mitgestaltet wird und welche Mitbestimmungsrechte sie haben. Darüber hinaus werden die Beratungs- und Verhandlungskompetenzen gestärkt. Die Qualifizierung findet in Zusammenarbeit mit dem Institut für betriebliche Gesundheitsförderung (BGF Köln), dem Institut für medizinische Soziologie an der Universität Düsseldorf und Fachkräften aus der Betrieblichen Praxis statt. Die Ausbildung umfasst sechs Module und schließt mit einem Zertifikat ab. Das erste Modul findet vom 28.-30.11.2018 in Münster statt.

Übersicht der Module

1. Modul: Grundlagen des Gesundheitsmanagements 

  • Rahmenbedingungen (Demografiewandel, Interkulturalität, Vereinbarkeit, digitale Arbeit) 
  • Gesundheitspolitische Rahmenbedingungen (Präventionsgesetz, SGB etc.) 
  • Zusammenarbeit mit betrieblichen Akteurinnen und Akteuren im Gesundheitsmanagement 
  • Kooperation mit externen Akteurinnen und Akteuren 
  • Duales Arbeitsschutzsystem 
  • Rechtliche Grundlagen und Mitbestimmung 

2. Modul: Handlungsfelder im Betrieblichen Gesundheitsmanagement 

  • Arbeitsorganisation und -gestaltung 
  • Mitarbeiterführung 
  • Organisations- und Personalentwicklung 
  • Betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention 
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement 
  • Konflikt- und Krisenmanagement 
  • Arbeitssicherheit und Unfallprävention 

3. Modul: Prävention und Gesundheitsförderung

  • Psychische und physische Belastungsfaktoren
  • Stress udn Stressprävention
  • Gesundheitsfördernde Faktoren (Bewegung, Ernährung, Ergonomie) 
  • Sucht und Suchtprävention 
  • Psychosoziale Unterstützung

4. Modul: Beratung und Gesprächsführung, Verhandlungstechniken 

  • Kommunikation in betrieblichen Prozessen 
  • Beratung 
  • Methoden der Gesprächsführung 
  • Verhandlungstechniken 
  • Krisen- und Konfliktgespräche 

5. Modul: Gesundheit im Betrieb gestalten 

  • Durchführung der Gefährdungsbeurteilung 
  • Anwendung von Instrumenten und Methoden (Gesundheitszirkel, moderierte Workshops) 
  • Entwicklung und Durchführung von Maßnahmen 
  • Zusammenarbeit im Arbeitsschutzausschuss 
  • Betriebs- und Dienstvereinbarungen zum Gesundheitsmanagement 
  • Implementierung eines Gesundheitsmanagements im Betrieb 
  • Beispiele guter Praxis 

6. Modul: Zertifizierung und Supervision 

  • Präsentation und Analyse eigener Aktivitäten im Betrieb 
  • Persönliche Erfahrungen und Rollenverständnis 
  • Kollegiale Beratung 
  • Supervision 
  • Zertifikatsübergabe 

Zum Flyer

Kurzlink zu dieser Seite: https://goo.gl/1BZvFr

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Katharina Homann-Kramer

Bildungsreferentin

Mail schreiben

Fon: 0211 - 938 00 35
Fax: 0211 - 938 00 25

Silke Abdellattif

Verwaltung

Mail schreiben

Fon: 0211 - 938 00 18
Fax: 0211 - 938 00 25


Unsere Bildungsreferenten helfen gerne