Agile Methoden

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Agile Methoden in der Arbeit von Betrieblichen Interessenvertretungen

Die Arbeitswelt verändert und beschleunigt sich in rasanten Tempo. Betriebliche Interessenvertretungen müssen sich in
immer kürzerer Zeit mit neuen und komplexen Strukturen und Inhalten beschäftigen. Um diese Herausforderungen zu bewältigen,
brauchen wir neue Denkmuster und Arbeitsmethoden, die unterstützen, die Veränderungen in einer komplexen Arbeitswelt zu
begleiten und mitzugestalten.
Mit Design Thinking, Scrum und Simplicity stellen wir drei agile Methoden vor, die Betriebliche Interessenvertretungen unterstützen,
aus alten Vorgehensweisen auszuscheren und zu neuen, vorher nicht vorstellbaren Lösungen oder Ideen zu kommen. Die Gremien
entwickeln dabei neue Formen der Zusammenarbeit.
Design Thinking geht davon aus, dass wir komplexe Problemstellungen nicht allein durch analytisches Verstehen und Entwickeln
lösen können, sondern durch Fokussierung auf die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer unserer Angebote.
Scrum hat sich als flexible, schnelle, adaptionsfähige und hierarchiearme Methode da etabliert, wo man mit linearem, statischem
Denken nicht weiterkommt. Simplicity zeigt auf, wie komplexe Themen mit Hilfe von schnell anzuwendenden Einfachheits-Prinzipien
und Strategien radikal vereinfacht werden können.
In unseren Seminaren werden diese Methoden live erlebt und am Beispiel der Arbeit von Betrieblichen Interessenvertretungen
exemplarisch umgesetzt und ausprobiert.

Referent

Frederik Kraft, Diplom-Pädagoge

Veranstaltungsort

Mercure Hotel Bochum City, Massenbergstraße 19 21, 44787 Bochum

 

 

 

Kurzlink zu dieser Seite: https://goo.gl/GHzYZK

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Gerda Krug

Bildungsreferentin

Mail schreiben

Fon: 0211 - 938 00 19
Fax: 0211 - 938 00 25

Michelle Zurke

Verwaltung

Mail schreiben

Fon: 0211 - 938 00 20
Fax: 0211 - 938 00 25

Unsere Bildungsreferenten helfen gerne