Aktuelles

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Online-Seminar: Interkulturelle Öffnung Kompakt

Wann:                                                                                                    
03.08.2021, 14:00 – 16:00 Uhr

         
Seminargebühr                                                                       Wo:
kostenlos                                                                                  online                              


Referent*innen
Tim-Simon Rahnenführer & Melike Kizil


Unser Angebot
Migration und kulturelle Vielfalt verändern unsere Gesellschaft in hohem Maß. Gerade für die Arbeitswelt ist Diversität wertvoll: Dies betrifft die Gewinnung neuer Fachkräfte, gleichermaßen wie die Arbeit mit Nutzer*innen von kommunalen Dienstleistungen. Bedingung dafür ist ein Prozess der Interkulturellen Öffnung, durch den sich Verwaltungen, Organisationen und Betriebe nachhaltig wandeln. Wenn Interkulturelle Öffnung gelingt, steigert dies nicht nur die Zufriedenheit der Menschen, sondern beeinflusst auch nachhaltig deren gemeinsame Produktivität. So werden in einem von Offenheit und Vielfalt geprägten Klima Bedingungen hergestellt, die – unabhängig von gesellschaftlicher Zugehörigkeit – die Entwicklung individueller Potenziale fördern. Durch das Online-Seminar möchte das IQ-Projekt VIELWERT die Wahrnehmung der Teilnehmer*innen für Interkulturelle Öffnungsprozesse schärfen und sie dabei unterstützen, neue Impulse zu setzen. Das virtuelle Treffen dient zudem als erster Austausch, der bei Bedarf die Möglichkeit für weitere gemeinsamer Schritte eröffnet.

Bitte senden Sie uns bis zum 26.07.2021 eine E-Mail an hegewisch(at)aulnrw.de, wenn Sie teilnehmen möchten. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie den Link zum Online-Raum.

Online-Seminar: Einführung in die Geschichte der Migration (Teil I)

Wann:
22. Juli 2021 von 14:00 bis 16:00 Uhr

 Wo: online                                                                Seminargebühr: kostenlos

                                                                        

Referent*innen:

Caspar Speiser & Tim-Simon Rahnenführer

Unser Angebot

Deutsche Geschichte ist auch Migrationsgeschichte. In unserem Online-Seminar unter dem Titel „Einführung in die Geschichte der Migration (Teil I)“ entführen wir Sie in die wichtigsten Kapitel der Geschichte unserer Einwanderungsgesellschaft. Dieser zweistündige Faktencheck soll Multiplikator*innen dazu verhelfen, in ihren eigenen Kontexten die Reflexion der „Normalität Migration“ zu erweitern. Die Ausschreibung zum zweiten Teil dieser Reihe erfolgt im Anschluss an die Veranstaltung.

Bitte senden Sie uns bis zum 15.07.2021 eine E-Mail an hegewisch(at)aulnrw.de, wenn Sie teilnehmen möchten. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie den Link zum Online-Raum.

Online-Seminar: Einführung in die Geschichte der Migration (Teil II)

Wann:
18. August 2021 von 16:00 bis 18:00 Uhr

Wo: online                                                                                          Seminargebühr: kostenlos
                                                                                      

Referent*innen:
Melike Kizil & Caspar Speiser


Unser Angebot

Die Akzeptanz Deutschlands als Einwanderungsland und Migrationsgesellschaft war und ist ein langwieriger Prozess. Zudem ist das Thema Migration eng verknüpft mit Diskursen um Integration und eine deutsche Leitkultur. Gleichzeitig verfügen heute jedoch nur wenige Bürger*innen über ein fundiertes Wissen über die Migrationsgeschichte der BRD und DDR nach 1945.  

In Teil II unserer Online-Seminarreihe zur Geschichte der Migration erhalten die Teilnehmer*innen einen kompakten Überblick über die wesentlichen Momente der Migrationsgesellschaft des bewegten Nachkriegsdeutschlands ab 1945 bis in die postmigrantische Gesellschaft der heutigen Bundesrepublik.

Bitte senden Sie uns bis zum 10.08.2021 eine E-Mail an hegewisch(at)aulnrw.de, wenn Sie teilnehmen möchten. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie den Link zum Online-Raum.

Online-Seminar: Vorurteilsbewusste Bildungsarbeit in der Kita

Wann: 
2 Termine zur Auswahl:
30. Juni 2021, 16:00-18:00 Uhr oder 14. Juli 2021, 16:00-18:00 Uhr
                                                                                                                         Wo:
                                                                                                                online bei BigBlueButton


Referent*innen                                                                                     Seminargebühr:

Team VIELWERT                                                                                     kostenlos          

Unser Angebot

Migration und kulturelle Vielfalt verändern unsere Gesellschaft in hohem Maß. Für Multiplikator*innen im pädagogischen Kontext tritt die Diversität an Lebensformen indes als alltägliche Erfahrung in Erscheinung. Im Rahmen unseres Online-Seminars erhalten Sie einen Input zu demokratiepädagogischen Ansätzen der vorurteilsbewussten Bildungsarbeit. Dabei sprechen wir insbesondere auch über Möglichkeiten der Prävention, um der Anfälligkeit für diskriminierende Gedanken vorzubeugen. Neben der Planung weiterer gemeinsamer Schritte bietet Ihnen das virtuelle Treffen zudem eine gelungene Chance für kollegialen Austausch. Eine Anmeldung per Mail ist erforderlich.

Bitte senden Sie uns Ihre E-Mail bis zum 22.06. / 06.07. unter Angabe des Schulungsdatums an hegewisch(at)aulnrw.de , wenn Sie teilnehmen möchten. Den direkten Link zum Online-Raum erhalten Sie im Anschluss!

Online-Seminar: Vorurteilsbewusste Bildungsarbeit in der Kita

Wann:
2 Termine zur Auswahl:

19. April 2021, 16:00-18:00 Uhr
oder
26. Mai 2021, 16:00-18:00 Uhr

Wo:

online

Seminargebühr:

Kostenlos


Referent*innen:

Melike Kizil
Caspar Speiser
Tim-Simon Rahnenführer

Kontakt:
Bianca Hegewisch, E-Mail: hegewisch(at)aulnrw.de   

Unser Angebot

Migration und kulturelle Vielfalt verändern unsere Gesellschaft in hohem Maß. Für Multiplikator*innen im pädagogischen Kontext tritt die Diversität an Lebensformen indes als alltägliche Erfahrung in Erscheinung. Im Rahmen unseres Online-Seminars erhalten Sie einen Input zu demokratiepädagogischen Ansätzen der vorurteilsbewussten Bildungsarbeit. Dabei sprechen wir insbesondere auch über Möglichkeiten der Prävention, um der Anfälligkeit für diskriminierende Gedanken vorzubeugen. Neben der Planung weiterer gemeinsamer Schritte bietet Ihnen das virtuelle Treffen zudem eine gelungene Chance für kollegialen Austausch. Eine Anmeldung per Mail ist erforderlich.

Bitte senden Sie uns Ihre E-Mail bis zum 12.04.2021 bzw. bis zum 20.05.2021 an hegewisch(at)aulnrw.de, wenn Sie teilnehmen möchten. Den direkten Link zum Online-Raum erhalten Sie im Anschluss!

Online-Workshop: „Woher kommst du eigentlich?“ – Wenn Heimatgefühl zur Identitätsaufgabe wird

Wann:
2 Termine zur Auswahl:


23. April 2021 von 10:00 bis 13:00 Uhr
oder
07. Mai 2021 von 10:00 bis 13:00 Uhr

Wo:
online

Seminargebühr:

kostenlos

Referent*innen:
Fatma El Ouardani
Diversity-Trainerin, Integrationsagentur Caritasverband Düsseldorf e.V.

Tim-Simon Rahnenführer / Caspar Speiser / Melike Kizil
Bildungsreferent*innen bei Arbeit und Leben DGB / VHS NRW e.V.


Unser Angebot:
Zwischen dem Grundbedürfnis nach Zugehörigkeit und Erfahrungen von Ausgrenzung kann die Frage nach der kulturellen Identität zum Belastungsfaktor für Kinder und Jugendliche aus Familien mit Migrations- und Fluchtbiographie werden. Unbeachtet der gesellschaftlichen Faktoren von Teilhabechancen verbleibt dieser Entwicklungsprozess als individuelles Dilemma, das es zu lösen gilt. Wie können wir eine positive Identitätsentwicklung fördern und Kinder und Jugendliche von Kategorisierungen entlasten und wie können wir im eigenen Arbeitsfeld Gemeinschaft so gestalten, dass Raum für Vielfalt gegeben ist und letztlich keiner Schublade mehr bedarf?

Bitte senden Sie uns bis zum 9. April bzw. bis zum 30. April 2021 eine E-Mail an hegewisch(at)aulnrw.de, wenn Sie teilnehmen möchten. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie den Link zum Online-Raum.

Online-Workshop: Verschwörungstheorien – Was tun?

Wann:                                                               
2 Termine zur Auswahl:

 
08. April 2021 von 16:00 bis 18:00 Uhr
oder
18. Mai 2021 von 16:00 bis 18:00 Uhr

Wo:
online

Seminargebühr:
kostenlos

Referent*innen:
Patrick Körner & Melike Kizil
Bildungsreferent*innen bei Arbeit und Leben DGB / VHS NRW e.V.


Unser Angebot:
In diesem kompakten Workshop möchten wir unseren Teilnehmer*innen mehr Sicherheit im Umgang mit Verschwörungstheorien vermitteln. Nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie verbreiten diese sich in privaten wie in beruflichen Kontexten in herausfordernder Weise. Oftmals kommt dabei die Erzählung vor, dass einige wenige die große Mehrheit unterdrücken wollen. Wer "die" sind und was "die" wollen, fängt mit ersten Erzählungen an und etabliert sich dann zu einer "Theorie", die oftmals unglaubwürdig ist und dennoch viele Menschen erreichen und überzeugen kann. Hinzu kommt: In mancher Aussage stecken rassistische und antisemitische Inhalte – spätestens hier werden die Grenzen der Meinungsfreiheit überschritten.

Bitte senden Sie uns bis zum 29. März bzw. bis zum 06. Mai 2021 eine E-Mail an hegewisch(at)aulnrw.de, wenn Sie teilnehmen möchten. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie den Link zum Online-Raum.

Online-Seminar: Interkulturelle Öffnung Kompakt

Wann: 
2 Termine zur Auswahl:

30. April 2021 von 10:00 bis 11:30 Uhr

oder

25. Mai 2021 von 10:00 bis 11:30 Uhr

Wo:

Online

       
Seminargebühr
kostenlos


Referent*innen
Melike Kizil & Tim-Simon Rahnenführer

Unser Angebot
Migration und kulturelle Vielfalt verändern unsere Gesellschaft in hohem Maß. Gerade für die Arbeitswelt ist Diversität wertvoll: Dies betrifft die Gewinnung neuer Fachkräfte, gleichermaßen wie die Arbeit mit Nutzer*innen von kommunalen Dienstleistungen. Bedingung dafür ist ein Prozess der Interkulturellen Öffnung, durch den sich Verwaltungen, Organisationen und Betriebe nachhaltig wandeln. Wenn Interkulturelle Öffnung gelingt, steigert dies nicht nur die Zufriedenheit der Menschen, sondern beeinflusst auch nachhaltig deren gemeinsame Produktivität. So werden in einem von Offenheit und Vielfalt geprägten Klima Bedingungen hergestellt, die – unabhängig von gesellschaftlicher Zugehörigkeit – die Entwicklung individueller Potenziale fördern. Durch das Online-Seminar möchte das IQ-Projekt VIELWERT die Wahrnehmung der Teilnehmer*innen für Interkulturelle Öffnungsprozesse schärfen und sie dabei unterstützen, neue Impulse zu setzen. Das virtuelle Treffen dient zudem als erster Austausch, der bei Bedarf die Möglichkeit für weitere gemeinsamer Schritte eröffnet.

Bitte senden Sie uns für den ersten Termin bis zum 23.04.2021 bzw. für den zweiten Termin bis zum 17.05.2021 eine E-Mail an hegewisch(at)aulnrw.de, wenn Sie teilnehmen möchten. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie den Link zum Online-Raum.

Online-Seminar: Was ist Interkulturelle Kompetenz?

Wann:
2 Termine zur Auswahl:

11. Mai 2021 von 10:00 bis 11:30 Uhr

oder

28. Mai 2021 von 10:00 bis 11:30 Uhr

Wo:

Online

Seminargebühr
kostenlos


Referenten:
Tim-Simon Rahnenführer & Caspar Speiser


Unser Angebot
Die Arbeitsrealität in Kommunen und Betrieben ist vom Umgang mit Vielfalt geprägt. Dies betrifft sowohl Mitarbeiter*innen als auch die Arbeit mit Kund*innen und Zielgruppen in Bezug auf ihre Lebenswelten, Werteorientierungen und Persönlichkeiten. Interkulturelle Kompetenzen ermöglichen es, diese Interaktion erfolgreich und wertschätzend zu gestalten. Durch das Online-Seminar möchten die Referenten die Wahrnehmung der Teilnehmer*innen für diskriminierungssensible und Vielfalt wertschätzenden Arbeitsumfelder schärfen und sie dabei unterstützen, neue Impulse zu setzen. Das virtuelle Treffen dient zudem als erster Austausch, der bei Bedarf die Möglichkeit für weitere gemeinsamer Schritte eröffnet.

Bitte senden Sie uns für den ersten Termin bis zum 05.05.2021 bzw. für den zweiten Termin bis zum 21.05.2021 eine E-Mail an hegewisch@aulnrw.de, wenn Sie teilnehmen möchten. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie den Link zum Online-Raum.

Einführung in die Geschichte der Migration (Teil I)

Wann:
23. März 2021 von 10:00 bis 12:00 Uhr

 

Wo: online                                                                         Seminargebühren: kostenlos


Referent*innen

Melike Kizil und Tim-Simon Rahnenführer

 


UNSER ANGEBOT
Deutsche Geschichte ist auch Migrationsgeschichte. In unserem Online-Seminar unter dem Titel „Einführung in die Geschichte der Migration (Teil I)“ entführen wir Sie in die wichtigsten Kapitel der Geschichte unserer Einwanderungsgesellschaft. Dieser zweistündige Faktencheck soll Multiplikator*innen dazu verhelfen, in ihren eigenen Kontexten die Reflexion der „Normalität Migration“ zu erweitern. Die Ausschreibung zum zweiten Teil dieser Reihe erfolgt im Anschluss an die Veranstaltung.

 

Bitte senden Sie uns bis zum 15.03.2021 eine E-Mail an hegewisch(at)aulnrw.de, wenn Sie teilnehmen möchten. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie den Link zum Online-Raum.

Online-Seminar: Vorurteilsbewusste Bildungsarbeit in der Kita

Wann:

8. März 2021, 16:00-17:30 Uhr

Wo: online - JETZT OHNE DOWNLOAD bei BIGBLUEBUTTON

Seminargebühr:

kostenlos

 


Kontakt:
Bianca Hegewisch, E-Mail: hegewisch(at)aulnrw.de   

 

UNSER ANGEBOT

Migration und kulturelle Vielfalt verändern unsere Gesellschaft in hohem Maß. Für Multiplikator*innen im pädagogischen Kontext tritt die Diversität an Lebensformen indes als alltägliche Erfahrung in Erscheinung. Im Rahmen unseres Online-Seminars erhalten Sie einen Input zu demokratiepädagogischen Ansätzen der vorurteilsbewussten Bildungsarbeit. Dabei sprechen wir insbesondere auch über Möglichkeiten der Prävention, um der Anfälligkeit für diskriminierende Gedanken vorzubeugen. Neben der Planung weiterer gemeinsamer Schritte bietet Ihnen das virtuelle Treffen zudem eine gelungene Chance für kollegialen Austausch. Eine Anmeldung per Mail ist erforderlich.

 

Bitte senden Sie uns Ihre E-Mail bis zum 26.02.2021 an hegewisch(at)aulnrw.de, wenn Sie teilnehmen möchten. Den direkten Link zum Online-Raum erhalten Sie im Anschluss!

Online-Workshop: „Woher kommst du eigentlich?" – Wenn Heimatgefühl zur Identitätsaufgabe wird

Ein praxisbezogener Workshop für Interessierte und Mitarbeitende aus Kitas, Schulen und der Kinder- und Jugendarbeit!


Wann:
2. März 2021 von 10:00 bis 13:00 Uhr

Wo: online                                                                                                                                           Seminargebühr: kostenlos


Referent*innen

IQ-VIELWERT von Arbeit und Leben NRW in Kooperation mit ‚Respekt und Mut‘ 2021/ Caritas Düsseldorf

UNSER ANGEBOT
Zwischen dem Grundbedürfnis nach Zugehörigkeit und Erfahrungen von Ausgrenzung kann die Frage nach der kulturellen Identität zum Belastungsfaktor für Kinder und Jugendliche aus Familien mit Migrations- und Fluchtbiographie werden. Unbeachtet der gesellschaftlichen Faktoren von Teilhabechancen verbleibt dieser Entwicklungsprozess als individuelles Dilemma, das es zu lösen gilt. Wie können wir eine positive Identitätsentwicklung fördern und Kinder und Jugendliche von Kategorisierungen entlasten und wie können wir im eigenen Arbeitsfeld Gemeinschaft so gestalten, dass Raum für Vielfalt gegeben ist und letztlich keiner Schublade mehr bedarf?

Bitte senden Sie uns bis zum 23. Februar 2021 eine E-Mail an hegewisch(at)aulnrw.de, wenn Sie teilnehmen möchten. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie den Link zum Online-Raum.

Online-Seminar: Interkulturelle Öffnung Kompakt

Wann:


2 Termine zur Auswahl:

11. März 2021 von 10:00 bis 11:30 Uhr oder

25. März 2021 von 16:00 bis 17:30 Uhr

Wo: online                                                                        Seminargebühr: kostenlos


Referent*innen

Melike Kizil und Tim-Simon Rahnenführer


UNSER ANGEBOT
Migration und kulturelle Vielfalt verändern unsere Gesellschaft in hohem Maß. Gerade für die Arbeitswelt ist Diversität wertvoll: Dies betrifft die Gewinnung neuer Fachkräfte, gleichermaßen wie die Arbeit mit Nutzer*innen von kommunalen Dienstleistungen. Bedingung dafür ist ein Prozess der Interkulturellen Öffnung, durch den sich Verwaltungen, Organisationen und Betriebe nachhaltig wandeln. Wenn Interkulturelle Öffnung gelingt, steigert dies nicht nur die Zufriedenheit der Menschen, sondern beeinflusst auch nachhaltig deren gemeinsame Produktivität. So werden in einem von Offenheit und Vielfalt geprägten Klima Bedingungen hergestellt, die – unabhängig von gesellschaftlicher Zugehörigkeit – die Entwicklung individueller Potenziale fördern. Durch das Online-Seminar möchte das IQ-Projekt VIELWERT die Wahrnehmung der Teilnehmer*innen für Interkulturelle Öffnungsprozesse schärfen und sie dabei unterstützen, neue Impulse zu setzen. Das virtuelle Treffen dient zudem als erster Austausch, der bei Bedarf die Möglichkeit für weitere gemeinsamer Schritte eröffnet.

 

Bitte senden Sie uns bis zum 05.03.2021 eine E-Mail an hegewisch(at)aulnrw.de, ob und an welchem Termin Sie teilnehmen möchten. Sie erhalten dann weitere Informationen sowie den Link zum Online-Raum.

Online-Seminar ‚Vorurteilsbewusste Bildungsarbeit in der Kita' am 14. August 2020

mit Maria Wigbers, Melike Kizil & Tim-Simon Rahnenführer

Migration und kulturelle Vielfalt verändern unsere Gesellschaft in hohem Maß. Für Multiplikator*innen im pädagogischen Kontext tritt die Diversität an Lebensformen indes als alltägliche Erfahrung in Erscheinung. Im Rahmen unseres Online-Seminars erhalten Sie einen Input zu demokratiepädagogischen Ansätzen der vorurteilsbewussten Bildungsarbeit. Dabei sprechen wir insbesondere auch über Möglichkeiten der Prävention, um der Anfälligkeit für diskriminierende Gedanken vorzubeugen.

Neben der Planung weiterer gemeinsamer Schritte bietet das virtuelle Treffen zudem eine gute Gelegenheit für kollegialen Austausch.

Wir laden Sie herzlich ein, an unserem Online-Seminar ‚Vorurteilsbewusste Bildungsarbeit in der Kita' am 14. August 2020 von 16:30 bis 18:00 Uhr teilzunehmen. Wir hoffen, Sie neugierig gemacht zu haben und würden uns freuen, Sie bei dem Online-Seminar begrüßen zu dürfen.

Für die Teilnahme an dem Online-Seminar ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte senden Sie uns eine E-Mail bis zum 11. August 2020 an kizil(at)aulnrw.de, wenn Sie an dem Online-Seminar teilnehmen möchten. Sie erhalten dann von uns weitere Informationen zur benötigten technischen Ausstattung sowie den Link zum Online-Seminarraum.

Online-Seminar ‚Interkulturelle Kompetenzen Kompakt‘ am 28. Juli 2020

Die Arbeitsrealität in den Kommunen ist vom Umgang mit Vielfalt geprägt. Dies betrifft Mitarbeiter*innen und die Arbeit mit Zielgruppen in Bezug auf ihre Lebenswelten, Werteorientierungen, Persönlichkeiten, Bildungs- und sozialen Hintergründe etc. Dazu gehört auch die Anforderung, die Integration von Menschen mit Migrationsgeschichte und -erfahrung gut zu gestalten.

Es gilt: Kulturell vielfältige Menschen bringen vielfältige Kompetenzen und Kenntnisse mit! Gleichzeitig kann interkulturelle Kommunikation komplex sein. Interkulturelle Kompetenzen ermöglichen es, diese Interaktion erfolgreich und wertschätzend zu gestalten.

  • Schwerpunkte des 90-minütigen Online-Seminars sind:
  • Sensibilisierung für Vielfalt und Deutungsmuster
  • Theoretische Grundlagen und praxisorientiertes Fachwissen zu interkulturellen Fragestellungen
  • interkultureller Perspektivwechsel & vorurteilsbewusste Haltung
  • Erfahrungen mit Bildern, Vorurteilen, Diskriminierung und Barrieren

Durch das Online-Seminar möchte das IQ-Projekt VIELWERT die Wahrnehmung der Teilnehmer*innen für diskriminierungssensible und Vielfalt wertschätzenden Arbeitsumfelder schärfen und sie dabei unterstützen, neue Impulse zu setzen. Das virtuelle Treffen dient zudem als erster Austausch, der bei Bedarf die Möglichkeit für weitere gemeinsamer Schritte eröffnet.

Wir laden Sie herzlich ein, an unserem Online-Seminar ‚Interkulturelle Kompetenzen Kompakt‘ am 28. Juli 2020 von 10:00 bis 11:30 Uhr teilzunehmen. Wir hoffen, Sie neugierig gemacht zu haben und würden uns freuen, Sie bei dem Online-Seminar begrüßen zu dürfen.

Für die Teilnahme an dem Online-Seminar ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte senden Sie uns eine E-Mail bis 22. Juli 2020 an rahnenfuehrer(at)aulnrw.de, wenn Sie an dem Online-Seminar teilnehmen möchten. Sie erhalten dann von uns weitere Informationen zur benötigten technischen Ausstattung sowie den Link zum Online-Seminarraum.

Online-Seminar ‚Interkulturelle Öffnung Kompakt‘ am 20. Juli 2020

Migration und kulturelle Vielfalt verändern unsere Gesellschaft in hohem Maß. Gerade für die Arbeitswelt ist Diversität wertvoll: Dies betrifft die Gewinnung neuer Fachkräfte, gleichermaßen wie die Arbeit mit Nutzer*innen von kommunalen Dienstleistungen. Bedingung dafür ist ein Prozess der Interkulturellen Öffnung, durch den sich Verwaltungen, Organisationen und Betriebe nachhaltig wandeln.

Wenn Interkulturelle Öffnung gelingt, steigert dies nicht nur die Zufriedenheit der Menschen, sondern beeinflusst auch nachhaltig deren gemeinsame Produktivität. So werden in einem von Offenheit und Vielfalt geprägten Klima Bedingungen hergestellt, die – unabhängig von gesellschaftlicher Zugehörigkeit – die Entwicklung individueller Potenziale fördern.

Durch das Online-Seminar möchte das IQ-Projekt VIELWERT die Wahrnehmung der Teilnehmer*innen für Interkulturelle Öffnungsprozesse schärfen und sie dabei unterstützen, neue Impulse zu setzen. Das virtuelle Treffen dient zudem als erster Austausch, der bei Bedarf die Möglichkeit für weitere gemeinsamer Schritte eröffnet.

Wir laden Sie herzlich ein, an unserem Online-Seminar ‚Interkulturelle Öffnung Kompakt‘ am 20. Juli 2020 von 10:00 bis 11:30 Uhr teilzunehmen. Wir hoffen, Sie neugierig gemacht zu haben, und würden uns freuen, Sie bei dem Online-Seminar begrüßen zu dürfen.

Für die Teilnahme an dem Online-Seminar ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte senden Sie uns eine E-Mail bis 16. Juli 2020 an kizil@aulnrw.de, wenn Sie an dem Online-Seminar teilnehmen möchten. Sie erhalten dann von uns weitere Informationen zur benötigten technischen Ausstattung sowie den Link zum Online-Seminarraum.

Kurzlink zu dieser Seite: 0

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Maria Wigbers

z. Zt. in Elternzeit

Mail schreiben

Fon: 0211 - 938 00 38
Fax: 0211 - 938 00 29

Melike Kizil

Bildungsreferentin

Mail schreiben

Fon: 0211 - 938 00 41
Fax: 0211 - 938 00 29

Tim-Simon Rahnenführer

Bildungsreferent

Mail schreiben

Fon: 0211 - 938 00 57
Fax: 0211 - 938 00 29

Bianca Hegewisch

Verwaltung

Mail schreiben

Fon: 0211 - 938 00 31
Fax: 0211 - 938 00 29

Caspar Speiser

Bildungsreferent

Mail schreiben

Fon: 0211 - 93800 40 / 93800 34

Unsere Bildungsreferenten helfen gerne