Online-Seminare

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Online-Seminare

Mit Online-Seminaren informiert Arbeit und Leben NRW zu aktuellen Themen und vermittelt erforderliches Wissen für die Arbeit von Betrieblichen Interessenvertretungen. In Zeiten von Corona bieten wir auf diese Weise Bildungsangebote mit persönlichem Kontakt und einem direkten Austausch - ohne physische Nähe.

Die Online-Seminare finden live statt und werden von unseren Referent*innen umgesetzt, die ihr auch von unseren Seminaren kennt. So bieten wir trotz des digitalen Formates einen direkten und offenen Austausch, bei dem Fragen gestellt werden können. Genau wie bei unseren Präsenz-Seminaren setzen wir bei unseren Online-Seminaren auf eine große Methodenvielfalt mit Gruppenarbeiten und vielen Übungen zur Anwendung an Stelle von Frontalunterricht.

Die Online-Seminare sind von ihrem Umfang sehr unterschiedlich, einzelne Module dauern jedoch immer maximal 90 Minuten. Bei umfangreicheren Themen werden die Inhalte auf mehrere Termine verteilt. Wenn euch mehrtägige Online-Seminare angezeigt werden, finden pro Tag mehrere Module statt, zwischen denen Pausen eingehalten werden, so dass ihr nicht länger als 90 Minuten am Stück vor dem Bildschirm sitzt. Die inhaltlichen und organisatorischen Informationen findet ihr unter den einzelnen Webinaren.

Ihr seid im Online-Seminar örtlich flexibel und könnt sowohl am Arbeitsort, als auch von unterwegs oder zu Hause an dem Online-Seminar teilnehmen. Voraussetzungen sind eine stabile Internetverbindung und ein Laptop oder Computer mit Webcam und Mikrofon.

Für alle Online-Seminare verwenden wir das Programm bbb-server. Bbb-server ist einfach zu bedienen, bietet eine stabile Videoübertragung in guter Qualität und erfüllt alle Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Ausführliche Informationen zur Handhabung des Programms und zum Datenschutz findet ihr hier.

Gerne stehen wir bei Rückfragen zur Verfügung!

 

Aktuelle Termine

Kursangebote >> Kursdetails

Ein Seminar gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG, § 179 Abs. 4 SGB IX, § 42 Abs. 5 LPVG NRW und § 46 Abs. 6 BPersVG

Seminarnummer

21-BR00351

Termin

01.07.2021 - 01.07.2021

Ort

bbb Seminarraum

Referentinnen und Referenten

Katharina Homann-Kramer

Seminarinhalte:

- Definition digitaler Stress - Stress und seine Folgen - Stressbewältigung - Gestaltungspotenziale im Betrieb - Handlungsmöglichkeiten der Betrieblichen Interessenvertretung

Bitte mitbringen

Wir verwenden das Programm bbb-server. Bbb-server ist einfach zu bedienen, bietet eine stabile Videoübertragung in guter Qualität und erfüllt alle Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Voraussetzungen sind eine stabile Internetverbindung und ein Laptop oder Computer mit Webcam und Mikrofon. Falls es doch einmal technische Schwierigkeiten geben sollte, steht unser Techniksupport zur Verfügung.

Ausschreibung herunterladen

Beschreibung

Die Digitalisierung durchdringt zunehmend unser Arbeitsleben. Mit dem Begriff "digitaler Stress" werden die Auswirkungen auf die Gesundheit der Beschäftigten beschrieben. Wie wirkt sich der Umgang mit den digitalen Medien auf die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit der Beschäftigten aus? Viele Menschen erleben das Arbeiten mit digitalen Medien als belastend. Die Belastungsfaktoren aufgrund des Einsatzes neuer Technologien sind Entgrenzung, Informationsflut, schlechte Bedienbarkeit und Überforderung. Dieser digitale Stress stellt die Akteur*innen im Betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz vor neue Herausforderungen.
In diesem Seminar gibt es einen Überblick zu den Möglichkeiten der Stressbewältigung auf individueller Ebene und zur Mitbestimmung bei präventiven Maßnahmen gegen digitalen Stress im Betrieb.

Kosten:

295,00 €

Kontakt:

Katharina Homann-Kramer
Email: homann-kramer@aulnrw.de
Telefon: 0211 - 938 00 -35
Fax: 0211 - 938 00 -27
Silke Abdellattif
Email: abdellattif@aulnrw.de
Telefon: 0211 - 938 00 -18
Fax: 0211 - 938 00 -27
Kurzlink zu dieser Seite: 0

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e. V.
Landesarbeitsgemeinschaft

Fon: 0211 938 00-18
Fon: 0211 938 00-20
Fon: 0211 938 00-97
Fax: 0211 938 00-27
Homepage: www.aulnrw.de
E-Mail: info(at)aulnrw.de

Anreisebeschreibung

Unsere Bildungsreferenten helfen gerne