Seminardetails

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Kursangebote >> Kursdetails

Ein Seminar gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG, § 179 Abs. 4 SGB IX, § 42 Abs. 5 LPVG NRW und § 46 Abs. 6 BPersVG

Seminarnummer

21-SB00002

Termin

25.01.2021 - 29.01.2021

Ort

Ardey Hotel, Witten

Referentinnen und Referenten

Sven Kruse

Uwe Kernbach

Seminarinhalte:

- Der Aufbau von Teil 3 im SGB IX - Zum Begriff der Behinderung - Die Pflicht zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung und die Ausgleichsabgabe - Aufgaben, Rechte und Pflichten der SBV - Zusammenarbeit der SBV mit der Stellvertretung und dem Sekretariat - Die Rolle der SBV im Betrieb bzw. in der Dienststelle - Die Pflichten des Arbeitgebers - Die Rechte von Arbeitnehmer*innen mit Behinderung - Das Verfahren zur Anerkennung bei der Versorgungsverwaltung und der Widerspruchsvorbehalt - Der Antrag auf Gleichstellung - Zusatzurlaub und Mehrarbeit - Die Versammlung der schwerbehinderten Menschen - Zusammenarbeit mit internen und externen Partner*innen

Bitte mitbringen

Bestellung des Basiskommentar
Für diese Seminare werden 14 Stunden als Fortbildung für CDMPs und CRTWCs anerkannt.

Ausschreibung herunterladen

Beschreibung

Dieses Seminar bietet Basiswissen für die Arbeit der Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen (SBV). Zudem gibt es Einblicke in die Aufgaben des Betriebs- bzw. Personalrats als Interessenvertretung schwerbehinderter und gleichgestellter Menschen im Betrieb. Die Teilnehmer*innen erhalten einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Bestimmungen des Neunten Buchs Sozialgesetzbuch (SGB IX). Dies vertiefen sie an praxisnahen Beispielen.

Kosten:

Seminarpauschale (umsatzsteuerfrei)990,00 €
Übernachtung300,00 €
Tagungsstättenpauschale*450,00 €
Summe1740,00 €

Kontakt:

Andreas Gronemeyer
Email: gronemeyer@aulnrw.de
Telefon: 0211 - 938 00 -45
Fax: 0211 - 938 00 -27
Domenica Campobasso
Email: campobasso@aulnrw.de
Telefon: 0211 - 938 00 -97
Fax: 0211 - 938 00 -27

Zusätzliche Informationen

Unsere Bildungsreferenten helfen gerne