Seminardetails

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Kursangebote >> Kursdetails

Ein Seminar gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG, § 179 Abs. 4 SGB IX, § 42 Abs. 5 LPVG NRW, § 46 Abs. 6 BPersVG und §19 Abs. 3 MVG.EKD

Seminarnummer

21-BR00241

Termin

04.10.2021 - 06.10.2021

Ort

Ringhotel Katharinenhof, Unna

Referentinnen und Referenten

Eva Bockenheimer

Seminarinhalte:

- Definition von Mobbing und Diskriminierung im Betrieb - Ursachen in der heutigen Arbeitswelt - Führungskultur - Gesundheitliche Folgen für die Betroffenen - Verlauf und Dynamik von Mobbingprozessen - Beratung von Betroffenen - Betriebliche Handlungs- und Präventionsstrategien - Betriebsvereinbarungen - Betriebsexterne Hilfen

Ausschreibung herunterladen

Beschreibung

Wenn Beschäftigte von Kolleg*innen oder Vorgesetzten systematisch schikaniert, diskriminiert oder beleidigt werden, sprechen wir von Mobbing oder Diskriminierung am Arbeitsplatz. Mit der Veränderung der Arbeitswelt, Zeit- und Leistungsdruck steigt auch die Zahl der Fälle in den Betrieben. Die psychische Belastung der Betroffenen ist hoch.

Was steckt hinter den Begriffen Mobbing und Diskriminierung im Betrieb?

Wie entsteht Mobbing und wie entwickeln sich der Verlauf und die Dynamik im Mobbing-/Bossingprozess?

Dieses Seminar vermittelt das nötige Know-how, um als Betriebliche Interessenvertretung Schikanen und Intrigen am Arbeitsplatz stoppen zu können. Teilnehmer*innen lernen, welche Handlungs- und Präventionsstrategien es gibt, welche externen Hilfen in Anspruch genommen werden und wie Betroffene im Betrieb unterstützt werden können.

Kosten:

Seminarpauschale (umsatzsteuerfrei)820,00 €
Tagungsstättenpauschale*352,00 €
Übernachtung178,00 €
Summe1350,00 €

Kontakt:

Katharina Homann-Kramer
Email: homann-kramer@aulnrw.de
Telefon: 0211 - 938 00 -35
Fax: 0211 - 938 00 -27
Silke Abdellattif
Email: abdellattif@aulnrw.de
Telefon: 0211 - 938 00 -18
Fax: 0211 - 938 00 -27

Zusätzliche Informationen

Unsere Bildungsreferenten helfen gerne