Seminardetails

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Kursangebote >> Kursdetails

Ein Seminar gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG, § 179 Abs. 4 SGB IX, § 42 Abs. 5 LPVG NRW und § 46 Abs. 6 BPersVG

Seminarnummer

21-BR00240

Termin

17.05.2021 - 19.05.2021

Ort

Ringhotel Katharinenhof, Unna

Referentinnen und Referenten

Gabi Reineke

Seminarinhalte:

- Hintergründe und Ursachen von Suchterkrankungen - Suchtprobleme im Betrieb - Sucht und Arbeitssicherheit - Ärztliche Untersuchungen im Rahmen des Arbeitsverhältnisses - Umgang mit suchtkrankten Kolleg*innen - Die Rolle des betrieblichen Umfelds - Hilfestellung im Betrieb - Zusammenarbeit mit Suchtbeauftragten - Möglichkeiten und Grenzen einer Betriebs-/Dienstvereinbarung - Handlungsmöglichkeiten und Grenzen der Betrieblichen Interessenvertretung - Der Umgang mit "Drogen-Screening" - Besuch einer Suchtklinik

Ausschreibung herunterladen

Beschreibung

Für Betriebliche Interessenvertretungen ist es eine große Herausforderung, mit Beschäftigten, die Suchtprobleme haben, professionell umzugehen.

Wie können Suchtprobleme von Beschäftigten frühzeitig erkannt werden?
Welche individuellen, betrieblichen und arbeitsrechtlichen Konsequenzen gibt es für Beschäftigte mit einer Suchtproblematik?
Welche Hilfestellungen durch professionelle Instanzen gibt es?

Im Seminar geht es sowohl um Alkohol- und Drogenabhängigkeit als auch um Medikamentenmissbrauch.
Es wird erörtert, wie wichtig Suchtbeauftragte im Betrieb sind und wie diese mit Arbeitgeber, Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung zusammenarbeiten sollten.

Kosten:

Seminarpauschale (umsatzsteuerfrei)820,00 €
Übernachtung178,00 €
Tagungsstättenpauschale*352,00 €
Summe1350,00 €

Kontakt:

Katharina Homann-Kramer
Email: homann-kramer@aulnrw.de
Telefon: 0211 - 938 00 -35
Fax: 0211 - 938 00 -27
Silke Abdellattif
Email: abdellattif@aulnrw.de
Telefon: 0211 - 938 00 -18
Fax: 0211 - 938 00 -27

Zusätzliche Informationen

Unsere Bildungsreferenten helfen gerne