Seminardetails

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Kursangebote >> Kursdetails

Ein Seminar gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG, § 179 Abs. 4 SGB IX

Seminarnummer

20-BR00118

Termin

19.03.2020 - 19.03.2020

Ort

InterCity Hotel, Düsseldorf

Referentinnen und Referenten

Dr. Frank Lorenz

Seminarinhalte:

- Rechtsanspruch auf Home Office und mobiles Arbeiten? - Weisungsrecht, Arbeitsmittel und Kostenersatz im Home Office - Arbeits- und Gesundheitsschutz im Home Office und bei mobiler Arbeit - Arbeitszeitrechtliche Rahmenbedingungen - Unfallversicherung - Eckpunkte einer Betriebs- und Dienstvereinbarung

Ausschreibung herunterladen

Beschreibung

Endlich Ort- und Zeitsouveränität oder entgrenztes Arbeiten?

Die Arbeit im Home Office oder mobiles Arbeiten gilt als attraktiv. Flexiblere Zeiteinteilung, die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Zeitersparnis durch Wegfall des Arbeitsweges erscheinen auf einmal machbar.

Doch was ist, wenn nur ein kleiner Teil der Beschäftigten daran teilnehmen darf? Und welche Rechte hat der Arbeitgeber in Bezug auf meine häusliche Umgebung?

Zugleich arbeiten wir immer häufiger von unterwegs. Welche Rechte und Grenzen setzen hier Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie das Arbeitszeitgesetz?

Was müssen Betriebs-, Personalräte und Schwerbehindertenvertretungen wissen, wenn der Arbeitgeber Home Office und mobiles Arbeiten einführen will?

Was sind die rechtlichen Grundlagen und was die Stellschrauben, um die Beschäftigten vor möglichen Nachteilen zu schützen?
Diese Fragen werden im Seminar beantwortet.

Kosten:

Seminarpauschale (umsatzsteuerfrei)295,00 €
Tagungsstättenpauschale*65,00 €
Summe360,00 €

Kontakt:

Gerda Krug
Email: krug@aulnrw.de
Telefon: 0211 - 938 00 -19
Fax: 0211 - 938 00 -27
Nadine Müller
Email: mueller@aulnrw.de
Telefon: 0211 - 938 00 -20
Fax: 0211 - 938 00 -27

Zusätzliche Informationen

Unsere Bildungsreferenten helfen gerne