Seminare für Personalräte

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Seminare für Personalräte

Kursangebote >> Kursdetails

Ein Seminar gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG, § 179 Abs. 4 SGB IX, § 42 Abs. 5 LPVG NRW und § 46 Abs. 6 BPersVG

Seminarnummer

20-BR00207

Termin

02.06.2020 - 02.06.2020

Ort

Alfaview Seminarraum, 1 Modul à 90 Minuten

Referentinnen und Referenten

Dr. Frank Lorenz

Seminarinhalte:

Zeit: 14.00 - 15.30 Uhr - Wer kommt, wann, wie lange und zu welchem Zeitpunkt in den Betrieb zurück? - Welche sozialen Kriterien werden dabei berücksichtigt und gewichtet? - Welche Rolle spielt die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe? - Welche Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes müssen ergriffen werden?

Ausschreibung herunterladen

  • Anleitung alfaview

  • Beschreibung

    Beginn des Webinars ist um 14:00 Uhr

    Im März 2020 hat sich für viele Mitarbeiter*innen, teilweise sehr kurzfristig, der Arbeitsplatz stark verändert. Nun erleben wir erste Lockerungen, die auch wieder direkte Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen der Menschen haben.
    In einigen Betrieben wird derzeit ein Konzept entwickelt, oder bereits umgesetzt, wie die Mitarbeiter*innen zurück an den Arbeitsplatz geholt werden sollen. In der betrieblichen Praxis ergeben sich daraus unter anderem folgende Fragestellungen:

    • Wer kommt, wann, wie lange und zu welchem Zeitpunkt in den Betrieb zurück?
    • Welche sozialen Kriterien werden dabei berücksichtigt und gewichtet?
    • Welche Rolle spielt die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe?
    • Welche Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes müssen ergriffen werden?
    Dieser gesamte Prozess unterliegt der Mitbestimmung.

    Die betrieblichen Interessenvertretungen nehmen eine zentrale Rolle ein. Nur wer die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter*innen vor Ort kennt, kann dort wo es um Mindestabstände, persönliche Schutzausrüstung und Hygiene geht wirksame Maßnahmen ableiten. Nur wer vor Ort mit den Kolleg*innen in Kontakt steht, kann die Wirksamkeit der Maßnahmen überprüfen und nachjustieren, wenn es nötig ist. Die Perspektive der Interessenvertreter*innen ist daher unverzichtbar, wenn es um die Ableitung und Umsetzung von Schutzmaßnahmen geht.
    In unserem 90-minütigen Webinar erarbeiten wir die Handlungsmöglichkeiten der betrieblichen Interessenvertretungen auf Grundlage des Arbeitsschutzstandards zu SARS-CoV-2. Im Anschluss gibt es für alle Teilnehmer noch die Möglichkeit Fragen zu stellen und in einem Austausch gemeinsame Lösungsideen zu entwickeln.

    Kosten:

    90,00 €

    Kontakt:

    Kai Schulz
    Email: schulz@aulnrw.de
    Telefon: 0211 - 938 00 -35
    Fax: 0211 - 938 00 -27
    Silke Abdellattif
    Email: abdellattif@aulnrw.de
    Telefon: 0211 - 938 00 -18
    Fax: 0211 - 938 00 -27
    Kurzlink zu dieser Seite: https://goo.gl/Mgjqc7

    Zusätzliche Informationen

    Seminarkalender

    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
        123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031

    Unsere Bildungsreferenten helfen gerne