Seminare für Betriebsräte

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Seminare für Betriebsräte

Seminarempfehlungen

Psychische Belastungen, Stress und Burnout - (K)ein Thema im Betrieb?
ab 23.09.2019, Welcome Hotel Meschede, Meschede

Betriebsverfassungsrecht für die Schwerbehindertenvertretung
ab 23.09.2019, Welcome Hotel Meschede, Meschede

AuT I: Arbeits- und Tarifvertragsrecht I - Grundlagenseminar
ab 07.10.2019, Vienna House Easy Wuppertal

Kursangebote
Kursangebote >> Kursdetails


Seminarnummer

19-WB00006

Termin

26.07.2019 - 28.07.2019

Ort

Hotel Victoria

Seminarinhalte:

Ausschreibung herunterladen

Für dieses Seminar ist keine Ausschreibung vorhanden.

Beschreibung

Rassenwahn, Führerkult und Militarisierung prägten nach 1933 das Leben in einer Stadt, die von einem der berüchtigtsten Nationalsozialisten dominiert wurde: Julius Streicher. In dieser Zeit wurde Nürnberg zum NS-Kultort, der zur deutschesten aller deutschen Städte stilisiert wurde. Mit Bombenkrieg und Endkampf wurde die historische Stadt dann dem Erdboden gleichgemacht. Unser Studienseminar begibt sich auf eine Spurensuche zu Orten der Erinnerung unter anderem zum Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände. Neben dem Reichparteitagsgelände nutzten die Nationalsozialisten auch die pittoreske Altstadt als Kulisse für ihre Propagandaveranstaltungen. Wir werden der Frage nachgehen, warum gerade Nürnberg für diese Inszenierung ausgewählt wurde und wie sich Nürnberger Wahrzeichen, Geschichtsbilder und Traditionen dadurch verändert haben. Die Teilnehmenden erfahren, wie sich die Stadt Nürnberg mit dieser spezifischen Geschichte als Reichsparteitagsstadt und Schauplatz der Nürnberger Prozesse auseinandergesetzt hat und mit Dokumentationszentren, Gedenkorten im öffentlichen Raum und umfangreichen pädagogisch begleiteten Rundgängen die Erinnerungskultur aufrechterhält.

Ziel des Studienseminars ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine vertiefende Auseinandersetzung mit der nationalsozialistischen Geschichte zu ermöglichen und Diskussionen über mediale Verführbarkeit, Instrumente der Macht- Inszenierungen und Propaganda-Methoden anzustoßen.

Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern bzw. Doppelzimmern. Incl. Frühstück.
Kosten: EZ 190 €, DZ 110 €
Die Anreise erfolgt in Eigenregie.

Detailiertes Programm auf Anfrage

Kosten:

190,00 €

Kontakt:

David Mintert
Email: mintert@aulnrw.de
Telefon: 0211 - 938 00 -12
Fax: 0211 - 938 00 -25
Annett Tiedtke
Email: tiedtke@aulnrw.de
Telefon: 0211 - 938 00 -30
Fax: 0211 - 938 00 -27
Kurzlink zu dieser Seite: https://goo.gl/svgxod

Zusätzliche Informationen

Seminarkalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Unsere Bildungsreferenten helfen gerne