Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

RSS-Feed http://www.aulnrw.de:80/ Latest news from example.com en RSS-Feed http://www.aulnrw.de:80/typo3conf/ext/tt_news/ext_icon.gif http://www.aulnrw.de:80/ 18 16 Latest news from example.com TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Tue, 10 Dec 2019 14:58:00 +0100 Osteuropäische Beschäftigte auf Weihnachtsmärkten bekommen oft keinen Mindestlohn http://www.aulnrw.de:80/aktuelles/news/article/osteuropaeische-beschaeftigte-auf-weihnachtsmaerkten-bekommen-oft-keinen-mindestlohn/ Auf zwei Informationsaktionen auf dem Weihnachtsmarkt in Dortmund letzte Woche ist es klargeworden,... DGB-Stadtverband Dortmund) oder Stefan Körzell (DGB-Vorstandsmitglied) begleitet. Angesprochen wurden über einhundert Personen an unterschiedlichen Ständen, wo Bratwürste, Crépes oder Schmalzgebäck verkauft werden, somit konnte ein guter Einblick in die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten gewonnen werden. Unsere Kollegin Elena Strato vertrat das Projekt „Arbeitnehmerfreizügigkeit fair gestalten“ und sprach mit den rumänischen Saisonarbeiter*innen, die überwiegend an den Essensständen zwischen 8 und 12 Stunden für 45 Euro am Tag arbeiten. Dabei geht es um eine pauschale Monatsvergütung von 1000 bis 1200 Euro im Monat, Überstunden werden nicht bezahlt. Viele der Beschäftigten, die aus Rumänien oder Polen kommen, schreiben ihre tatsächlich geleisteten Stunden nicht auf und nehmen die pauschale Bezahlung hin. Dadurch wird häufig ermöglicht, den Mindestlohn zu unterlaufen. Die meisten Beschäftigten wissen nicht Bescheid, dass auch ihnen der deutsche Mindestlohn zusteht. Die Kommunikation mit den Saisonarbeitskräften gestaltete sich teilweise schwierig, da sie über ihre Situation im Beisein der Standbetreiber bzw. der Vorgesetzten nicht sprechen konnten. Die Berater*innen der Beratungsstellen für Beschäftigten aus Mittel- und Osteuropa klärten die Beschäftigten über ihre Rechte auf und boten ihnen ihre Unterstützung bei der Durchsetzung ihrer Lohnansprüche an. Es bleibt abzuwarten, wie viele dieses Angebot nutzen werden. Über die Aktionen und die Situation der Beschäftigten auf deutschen Weihnachtsmärkten wurde von WDR und dem Nordstadtblogger in Dortmund berichtet: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-dortmund/video-lokalzeit-aus-dortmund---402.html (Ab Minute 4:39) https://youtu.be/XbC5BQ3DSZQ https://www.nordstadtblogger.de/mindestlohn-am-gluehweinstand-dgb-klaert-weihnachtsstadt-beschaeftigte-in-dortmund-ueber-ihre-rechte-auf/]]> Aktuelles Tue, 10 Dec 2019 14:58:00 +0100 Vielfältiges Engagement für eine demokratischere Arbeitswelt gewürdigt http://www.aulnrw.de:80/aktuelles/news/article/vielfaeltiges-engagement-fuer-eine-demokratischere-arbeitswelt-gewuerdigt/ Preis Demokratie im Betrieb zeichnet beispielhafte Initiativen aus Der Preis Demokratie im Betrieb... Preis Demokratie im Betrieb zeichnet beispielhafte Initiativen aus Der Preis Demokratie im Betrieb wurde am 03. Dezember 2019 von Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e.V. bereits zum sechsten Mal vergeben. Die 1949 gegründete Einrichtung für politische und soziale Bildung feierte in der Alten Kämmerei Düsseldorf an diesem Abend zugleich ihr 70-jähriges Bestehen. „Mit dem Preis Demokratie im Betrieb rücken wir diejenigen ins Rampenlicht, die sonst eher im Stillen agieren. Erfahrungsgemäß empfinden sie selbst ihr Handeln häufig als selbstverständlich. Das ist es aber keinesfalls.“, ordnete Jürgen Pohl, Vorsitzender von Arbeit und Leben NRW, die Vergabe der Preise ein. Mit dem Preis Demokratie im Betrieb werden alle zwei Jahre Menschen, Gremien und Initiativen ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße für eine demokratischere Arbeitswelt einsetzen. Schirmherr des Preises ist Arbeitsminister Karl-Josef Laumann. In diesem Jahr wurden gleich fünf Preise vergeben, die das vielfältige Engagement in der Arbeitswelt würdigen. Hier weiterlesen]]> Aktuelles Wed, 04 Dec 2019 16:09:00 +0100 Intergenerationelles Praxisprojekt zur Berufsorientierung http://www.aulnrw.de:80/aktuelles/news/article/intergenerationelles-praxisprojekt-zur-berufsorientierung/ Seit November findet wieder wöchentlich das Praxisprojekt zum Bau von Bänken und Tischen in... Seit November findet wieder wöchentlich das Praxisprojekt zum Bau von Bänken und Tischen in Kooperation mit der Gesamtschule Osterfeld statt. Bereits zum fünften Mal setzen Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen im Rahmen einer freiwilligen AG dieses handwerkliche Projekt zur Gestaltung des Aufenthaltsbereichs der Schule um. Während der Arbeit der Erstellung z.B. von Betonfüssen und Behandlung der Bretter, wird auch immer über die beruflichen Perspektiven und das Interesse an den jeweiligen Gewerken als Anregung für die Berufsorientierung der Jugendlichen gesprochen. Die einzelnen Arbeitstreffen werden in Form des generationsübergreifenden Lernens durchgeführt und von ehrenamtlichen Senioren von Arbeit und Leben DGB/VHS Oberhausen unterstützt, die ihr berufliches Wissen an die jungen Menschen weitergeben. Auch die Schule freut sich über den doppelten praktischen Nutzen für die Schule und die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.    ]]> Aktuelles Tue, 03 Dec 2019 09:32:00 +0100 VIELWERT - Vielfalt wertschätzen - Interkulturelle Kompetenzen http://www.aulnrw.de:80/aktuelles/news/article/vielwert-vielfalt-wertschaetzen-interkulturelle-kompetenzen/ In unserem Projekt VIELWERT sind pädagogische Fachkräfte eine zentrale Zielgruppe. So arbeiten... Aktuelles Tue, 19 Nov 2019 11:46:00 +0100 Investitionsstau aufheben und Innovationen fördern http://www.aulnrw.de:80/aktuelles/news/article/investitionsstau-aufheben-und-innovationen-foerdern/ Anfang November trafen sich in Berlin Vertreterinnen und Vertreter der Betriebsräte der... "Wenn wir unser Land und unsere Arbeitsplätze zukunftssicher aufstellen wollen, müssen wir jetzt eine Investitionsoffensive in den Standort Deutschland starten. Wir brauchen eine moderne und verlässliche Infrastruktur und innovative Technologien. Dafür müssen wir Barrieren abbauen, die dazu führen, dass Unternehmen lieber im Ausland investieren. Die Regierung muss die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass Industrieproduktion auch zukünftig in Deutschland möglich ist. Wir brauchen die Industrie für den Erhalt geschlossener Wertschöpfungsketten und als Garant für 'Gute Arbeit'." Petra Kronen, GBR-Vorsitzende Covestro Deutschland AG

Innovations- und Wissensstandort Deutschland stärken

"Die Tarifverträge in Deutschland regeln durch ihre kollektive Wirkung, direkt die persönliche Situation jedes einzelnen Menschen in der Arbeitswelt. Wir beobachten allerdings, dass sich immer mehr Unternehmen aus der Tarifbindung stehlen! Auch dadurch wird eine Spirale nach unten in Gang gesetzt, die sofort auf die Beschäftigten im Arbeitsleben und später auf das Leben in der Rente wirkt! Hier ist primär die Politik gefordert, sie muss beispielsweise ein verbindliches, bundesweites Tariftreuegesetz verabschieden!" Josef Bednarski, KBR-Vorsitzender der Deutschen Telekom AG Die Tarifbindung in Deutschland hat einen besorgniserregenden Niedrigstand erreicht. Weniger als 50% der ArbeitnehmerInnen in Deutschland haben noch einen tarifgebundenen Arbeitsplatz. Diese bieten Potenzial für sozialen und politischen Sprengstoff. Die Politik darf nicht zulassen, dass auf dem Rücken der Beschäftigten Einsparungen vorgenommen werden. Tarifflucht schadet den Beschäftigten und der Gesellschaft insgesamt. "Wir können uns in Deutschland keinen Sozialdumpingwettbewerb leisten. Die Tarifbindung bleibt die Basis für gute Arbeit und gerechten Wettbewerb." Thomas Koczelnik, KBR-Vorsitzender der Deutsche Post AG
Der Gesprächskreis der Betriebsratsvorsitzenden der DAX 30 Unternehmen (BRV-DAX 30)
Auf Initiative der Vorsitzenden der Gesamt- und Konzernbetriebsräte der DAX-30-Unternehmen finden unter dem Dach des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zweimal jährlichen Treffen des Gesprächskreis der Betriebsratsvorsitzenden der DAX-30-Unternehmen statt.
Die von Arbeit und Leben DGB/VHS Nordrhein-Westfalen organisierten Treffen dienen einem informellen Austausch über wichtige Entwicklungen in den einzelnen Konzernen und der Einordnung strategischer Entscheidungen des Managements. Gemeinsam werden die besten Lösungsansätze im Sinne der Beschäftigten branchenübergreifend diskutiert und weiterentwickelt.
Der Gesprächskreis versteht sich als Gegengewicht zu den informellen und offiziellen Kontakten des Managements der DAX-30-Konzerne. Der BRV-DAX 30 steht grundsätzlich den Konzernbetriebsrats-, Gesamtbetriebsrats- und Betriebsratsvorsitzenden aus den DAX-30-Unternehmen offen.
]]>
Aktuelles Mon, 18 Nov 2019 13:00:00 +0100
BarCamp Fröhlich Scheitern http://www.aulnrw.de:80/aktuelles/news/article/barcamp-froehlich-scheitern/ "Wer noch nie einen Misserfolg hatte, hat noch nie etwas Neues versucht." -Albert... hier ]]> Aktuelles Thu, 14 Nov 2019 09:40:00 +0100 Frauen auf Erfolgskurs http://www.aulnrw.de:80/aktuelles/news/article/frauen-auf-erfolgskurs-1/ „Frauen in der Arbeitswelt 4.0 - Wir gestalten Veränderungsprozesse!“ war das Thema der... Klick Die Tagung „Frauen auf Erfolgskurs“ richtet sich an Betriebsrätinnen, Personalrätinnen und andere Interessenvertreterinnen und bietet die Möglichkeit sich zu vernetzen und zu aktuellen oder immer wiederkehrenden Themen auszutauschen. Das Thema und der Termin der nächsten Tagung stehen bereits fest: am 08.10.2020 beschäftigen wir uns mit dem Thema ‚Empowerment‘.]]> Aktuelles Tue, 29 Oct 2019 12:02:00 +0100 Abschlusstagung Fair im Betrieb NRW http://www.aulnrw.de:80/aktuelles/news/article/abschlusstagung-fair-im-betrieb-nrw/ Liebe Kolleginnen und Kollegen, unser Projekt „Fair im Betrieb NRW“ hat in den letzten... Dienstag, den 12.11.2019 von 10:00-15:30 Uhr im Event-Bahnhof Gerresheim, Heyestr. 194, 40625 Düsseldorf ein. Die Tagung ist für Teilnehmende kostenfrei - die Kosten trägt das Projekt. Reisekosten können nicht erstattet werden. Anmeldungen bitte unter pagonakis@aulnrw.de Das Programm findet sich unter folgendem Link: ]]> Aktuelles Thu, 24 Oct 2019 11:20:00 +0200 Populistische Argumentation: Ein hölzernes Eisen? http://www.aulnrw.de:80/aktuelles/news/article/populistische-argumentation-ein-hoelzernes-eisen/ Philosophische und politikwissenschaftliche Perspektive Aktuelles Mon, 21 Oct 2019 11:37:00 +0200 Arbeit und Leben NRW trauert um Hans-Erich Bremes http://www.aulnrw.de:80/aktuelles/news/article/arbeit-und-leben-nrw-trauert-um-hans-erich-bremes/ Am 03. September 2019 verstarb Hans-Erich Bremes im Alter von 87 Jahren. Er war von 1976 - 1998... Am 03. September 2019 verstarb Hans-Erich Bremes im Alter von 87 Jahren. Er war von 1976 - 1998 Mitglied im Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit und Leben Nordrhein-Westfalen. In zahlreichen Funktionen hat er die Bildungspolitik und gewerkschaftliche Bildungsarbeit in Nordrhein-Westfalen geprägt und wichtige Impulse gegeben.   Ein besonderes Anliegen war ihm die Durchsetzung eines Anspruchs der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf bezahlte Freistellung von der Arbeit zur Teilnahme an Bildungsveranstaltungen, heute allgemein und selbstverständlich bekannt als Bildungsurlaub. Die Verbindung von Wissenschaft und Arbeitswelt in Form der Kooperation von Gewerkschaften und Hochschulen war ein weiteres Thema, dass er mit großem Einsatz vorangetrieben hat. Beide Arbeitsfelder wirken bis heute nach und sind feste Bestandteile unserer Arbeit.   Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.]]> Aktuelles Mon, 09 Sep 2019 15:48:00 +0200
Kurzlink zu dieser Seite: https://goo.gl/xPwxP1

Zusätzliche Informationen

Unsere Bildungsreferenten helfen gerne