Arbeit 4.0

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Arbeit 4.0 - Die Digitalisierung der Arbeitswelt

Arbeit 4.0 - Hoffnung, Horor oder Hype?

Hinter der Chiffre Arbeit 4.0 versammeln sich eine ganze Reihe unterschiedlicher Themen der Digitalisierungsdebatte. Entsprechend vielfältig sind auch die Erwartungen und Befürchtungen, die damit verbunden werden. Hoffnungsszenarien zeichnen Bilder von Angestellten die dank mobiler Arbeit ihr Familien- und Berufsleben besser vereinen können, sich ihre Arbeit frei einteilen und statt in staubigen Büros in kurzer Hose am Strand arbeiten. Horrorvisionen sehen Arbeitskraftunternehmer die als von Algorithmen ständig kontrollierte und bis ins kleinste Detail gesteuerte Arbeitsdrohnen durch schlecht bezahlte Tätigkeiten hetzen, in dem Bewusstsein jederzeit austauschbar zu sein. Andere wiederum glauben, es handelt sich um einen Hype und berufen sich dabei gerne auf das papierlose Büro – das wird ja auch seit 30 Jahren diskutiert und ist bis heute nie vollständig Realität geworden.

Dementsprechend weit klaffen die Prognosen zu Beschäftigungseffekten auseinander. Vom Wegfallen von 51 % aller Jobs in Deutschland bis zu einem Nettozuwachs von 350.000 Arbeitsplätzen ist alles vertreten. Unstrittig ist nur, dass die Digitalisierung zu Veränderungen in der Arbeitswelt führt. Wie tief sie den Arbeitsalltag der breiten Masse durchdringen werden, darüber lässt sich vortrefflich streiten. Kombinatorische und exponentielle Eigenschaften digitaler Technologien sprechen jedoch für eine Veränderungsdynamik die nur noch wenig mit der analogen Geschwindigkeit zu tun hat. Bei so viel Ungewissheit hilft nur: Mitreden, Mitgestalten und Mitbestimmen – denn Arbeit 4.0 ist das was wir daraus machen. Weiterbildung spielt dabei auf allen Ebenen eine entscheidende Rolle.

Arbeit und Leben NRW unterstützt Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Betriebliche Interessenvertretungen und Gewerkschaften die Veränderungen gemeinsam im Sinne der Beschäftigten mitzugestalten. Das richtige Know-How und gute Vernetzung sind Grundvoraussetzungen, um tragfähige eigene Konzepte zu entwickeln sowie Debatten zu initiieren und zu prägen.

Mit den Fachtagungen zur Digitalisierung der Arbeitswelt vermitteln wir Betrieblichen Interessenvertretungen umfangreiches Wissen und organisieren zugleich einen Dialog. Dabei beziehen wir bewusst ein breites Spektrum an Positionen und Perspektiven mit ein, um der Vielfalt der aktuellen Debatte gerecht zu werden.

Fachtagung 2015

Fachtagung 2016

Fachtagung 2017

Kurzlink zu dieser Seite: https://goo.gl/SfYjCN

Zusätzliche Informationen

Unsere Bildungsreferenten helfen gerne