Diversität in der Logistikwirtschaft

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Diversität in der Logistikwirtschaft

Das Ziel des Projekts „Diversität in der Logistikwirtschaft“ war es, eine Sozialpartnervereinbarung zu treffen, die auf einer zu ermittelnden Bedarfsanalyse beruht. Dabei soll die Diversität und Interkulturalität der Belegschaft im Vordergrund stehen. Der Bedarf an qualifizierten und angelernten Arbeitskräften wird allen Untersuchungen zufolge auch in der Logistikwirtschaft steigen und wird damit zu einem wichtigen Faktor sowohl für den Unternehmenserfolg im Speziellen als auch generell für das wirtschaftliche Wachstum.
Die Regionen Duisburg-Niederrhein und Düsseldorf haben sich zu anerkannten Logistikstandorten mit europäischer und internationaler Bedeutung entwickelt. Die Entwicklung der Human Ressource avanciert zu einem wichtigen strategischen Element der Regionalplanung. Eine passgenaue und an den individuellen Bedarfen der Logistikunternehmen ausgerichtete Qualifizierung kann eine gute Grundlage sein für Beschäftigungssicherheit, Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit und Optimierung der Zusammenarbeit von Migrantinnen und Migranten, Frauen und Älteren in der Logistikbranche.
Die Projektverantwortlichen gehen wie folgt vor: Zunächst werden die Qualifizierungsbedarfe bei Unternehmensleitungen sowie Arbeitnehmervertretungen erhoben. Hier werden verschiedene Methoden praktiziert, wie Interviews mit Führungskräften und Betriebsräten sowie mit Expertinnen und Experten, Fragebögen, Auswertungsworkshops und Erstellen von Handlungsempfehlungen. Die gesammelten Erkenntnisse und die Erwartungen der Sozialpartner werden in einem Vorschlag zu einer Vereinbarung zur Weiterbildung zusammengefasst, den Projektpartnern vorgestellt und zur Abstimmung gebracht.

Schwerpunkte des Projekts:

  • Ermittlung des branchenspezifischen Qualifikationsbedarf
  • Unterstützung bei der Vorbereitung einer Sozialpartnervereinbarung
Laufzeit: 01.12.2011 - 31.06.2012
Projektleitung:Volkshochschule Duisburg
Projektpartner:Arbeit und Leben DGB/VHS NW
Logistik Akademie NRW
In Kooperation mit:ver:di NRW Nordrhein-Westfalen
Verband Spedition und Logistik NRW
Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg
Förderung:         Europäischer Sozialfonds
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Sozialpartnerrichtlinie: Bundesinitiative „weiter bilden“

              

 

    

 

  

Kurzlink zu dieser Seite: https://goo.gl/RLdzEo

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e. V.
Landesarbeitsgemeinschaft

Für allgemeine projektübergreifende Fragen
Fon: 0211 938 00-0
Fax: 0211 938 00-25
Homepage: www.aulnrw.de
E-Mail: info(at)aulnrw.de

Anreisebeschreibung

Unsere Bildungsreferenten helfen gerne

Kontakt