Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

28.09.2018 12:39

Auffällig unauffällig – Diversität im Alltag


Vom 11. bis zum 15. September 2018 fand in Aachen das deutsch-französische Fotoprojekt, organisiert von Arbeit und Leben NRW und Cefir, im Rahmen der Initiative Route NN statt. 

Jugendliche des Bergischen Kollegs in Wuppertal und junge Erwachsene aus zwei Sozial- und Jugendzentren in Lille und Wattrelos kamen in Aachen zusammen. In gemischten Kleingruppen, unterstützt durch den Fotografen Robert Kluba, ging es mit der Handykamera auf Spurensuche: „Auffällig unauffällig – Diversität im Alltag“.

Auf dem Programm standen der unumgängliche Besuch des Aachener Doms, mit seiner deutlich sichtbaren baugeschichtlichen Vielfalt, und der Besuch der Sonderausstellung „Uns gehört die Stadt! Kids, Kunst und Krawall in Aachen“.

Gepflegte alte Häuserfassaden mit kleinen internationalen Läden gerieten in den Blick. Spezialitäten aus aller Welt und Menschen unterschiedlichster Herkunft sind die ausgewählten Themen der Ausstellungen, die in Frankreich und in Deutschland von den Teilnehmenden präsentiert werden.

Vielen Dank an die Teilnehmenden für ihre Offenheit und ihr Engagement!

Die Begegnung wurde finanziell durch das DFJW im Rahmen der Projektausschreibung „Diversität und Partizipation“ gefördert.


Kurzlink zu dieser Seite: https://goo.gl/8yKRU7

Zusätzliche Informationen

Unsere Bildungsreferenten helfen gerne