Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

16.03.2018 11:42

Erfolgreiche Transfertagung im Projekt "DimasoLab"


Vom 08.-09. März 2018 fand in Düsseldorf die Transfertagung im Projekt „DimasoLab – Directive 2014/95/EU - Impact Assessment of the new Directive on Labour Relations“ statt. Über einen Zeitraum von zwei Jahre hat ein Netzwerk von Expertinnen und Experten aus 12 europäischen Ländern die Umsetzung der EU-Richtlinie zur Nicht-finanziellen Berichterstattung von Unternehmen kritisch begleitet. Ziel war es den Kenntnisstand zu der neuen Rechtslage zu verbessern und eine Folgenabschätzung für die Arbeitsbeziehungen in Europa abzuleiten. Auf Grundlage von Länderstudien wurden deshalb unter anderem vier Szenarien entwickelt, um die komplexen Zusammenhänge greifbar zu machen und alternative Entwicklungsmöglichkeiten abzubilden. Die vorläufigen Ergebnisse wurden nun in Düsseldorf vorgestellt und diskutiert.

Unter den Teilnehmenden waren Vertreterinnen und Vertretern von Gewerkschaften aus unterschiedlichen europäischen Ländern sowie von zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Entsprechend vielfältig waren auch die Präsentationen der Partner aus dem Projekt, die nationale Besonderheiten vorstellten. Eröffnet und abgeschlossen wurde die Veranstaltung mit Diskussionsrunden unter Beteiligung unterschiedlichster Akteure aus dem Themenfeld. Die Ergebnisse der Transfertagung fließen in die Abschlusspublikation ein, welche Ende März 2018 erscheint.

Welche Rolle die Berichte im Einzelnen zukünftig für die Arbeitsbeziehungen spielen, ist noch nicht ausgemacht und kann sich je nach Land, Branche und Unternehmen stark unterscheiden. In Deutschland wurden sie den finanziellen Lageberichten gleichgestellt und folgerichtig ist eines bereits klar: „Gewerkschaften und Betriebsräte in Deutschland müssen in der Lage sein die Berichte zu verstehen, einzuordnen und kritisch zu hinterfragen. Spätestens in den Aufsichtsräten und Wirtschaftsausschüssen werden sie damit zwangsläufig in Berührung kommen.“ so Susan Paeschke, stellvertretende Landesgeschäftsführerin von Arbeit und Leben NRW.

Aktuell läuft deshalb bereits das Projekt „CENOFIA – Curriculum for Further Education of European Non-Financial-Information Analysts“ in dem Arbeit und Leben NRW zusammen mit europäischen Partnern Analyseansätze und ein Schulungskonzept entwickelt.


Kurzlink zu dieser Seite: https://goo.gl/iFKyUR

Zusätzliche Informationen

Unsere Bildungsreferenten helfen gerne