Preis Demokratie im Betrieb

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Mit dem Preis „Demokratie im Betrieb“ 2015 zeichnet Arbeit und Leben NRW erneut Personen, Initiativen, Projekte und Aktionen aus, die in Betrieben und Verwaltungen Beteiligung und Demokratie gefördert haben. Ein besonderes Augenmerk wird dieses Mal auf beispielhafte Projekte, Aktivitäten und Modelle zur Gleichstellung von Frauen und Männern gelegt.

Alle weiteren Informationen, Beispiele und Auswahlkriterien können der Ausschreibung entnommen werden.

Bewerbungen und Vorschläge für den Preis „Demokratie im Betrieb“ 2015 bitten wir bis zum 17. August 2015 über das <media 3801 - download "Initiates file download">Bewerbungsformular</media> einzureichen.

Die Preise werden im Rahmen einer Festveranstaltung im November 2015 vergeben.

Wir freuen uns über zahlreiche Bewerbungen und Vorschläge!


 

Der Preis „Demokratie im Betrieb“ wird seit 2009 von Arbeit und Leben NRW vergeben.

Über die Auszeichnungen entscheidet die Jury aus Gewerkschaft, Politik, Wirtschaft und Medien.

Schirmherr des Preises „Demokratie im Betrieb“ ist Rainer Schmeltzer, Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

Rückblicke und Impressionen der Preisverleihungen 2009 bis 2013 gibt es hier.

Kurzlink zu dieser Seite: http://goo.gl/htd67C

Zusätzliche Informationen

 

„Demokratie muss man lernen…Und diejenigen, die das wissen und gezeigt haben, wie das geht – die sind die wahre Elite.“

Heribert Prantl, Preisverleihung 2009
Leiter Ressort Innenpolitik bei der Süddeutschen Zeitung

„Unsere Standortvorteile sind: die betriebliche Mitbestimmung und die Menschen, die diese Demokratie im Betrieb mit Leben füllen.“

Guntram Schneider
Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen a. D.


Unsere Bildungsreferenten helfen gerne

Günter Schneider

Geschäftsführung

Mail schreiben

Fon: 0211 - 938 00 10
Fax: 0211 - 938 00 25

Dr. David Mintert

Geschäftsführung

Mail schreiben

Fon: 0211 - 938 00 12
Fax: 0211 - 938 00 29

Alexander Oberdieck

Bildungsreferent

Mail schreiben

Fon: 0211 - 938 00 21
Fax: 0211 - 938 00 27