Arbeitnehmerfreizügigkeit fair gestalten

Wissen. Entscheiden. Erfolgreich handeln.

Filter für angebotene Dienstleistungen

Inhalt

Arbeitnehmerfreizügigkeit fair gestalten

Wir helfen: Kostenlos, schnell und unbürokratisch.

Beratung auf Deutsch, Englisch, Bulgarisch (Български) und Rumänisch (Româna).

Das Projekt in Kürze

Projektziele:

  • Beratung und Unterstützung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Ost- und Mitteleuropa in arbeits- und sozialrechtlichen Fragen.
  • Aufbau eines Netzwerks von Strukturen zur Information, Beratung und Begleitung sowie gegebenenfalls Hilfe bei der Durchsetzung fairer Arbeitsbedingungen. 
  • Wissenstransfer in die Gewerkschaften und in die Bevölkerung 

Hintergrund:

Für Polen, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Estland, Lettland und Litauen als acht neue EU-Mitglieder gilt seit dem 1. Mai 2011 die uneingeschränkte Arbeitnehmerfreizügigkeit. Am 1. Januar 2014 sind Rumänien und Bulgarien hinzugekommen. In den letzten Jahren sind die Beschäftigungsbedingungen dieser Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer immer schlechter und unfairer geworden, sie ermöglichen ihnen oft kein Leben in sozialer Sicherheit. Besondere Probleme hinsichtlich der Einhaltung und Durchsetzung fairer Beschäftigungsbedingungen bestehen in der Leiharbeit, bei der in allen Branchen praktizierten Entsendung von Beschäftigten mittels Werkverträgen sowie bei der (Schein-)Selbständigkeit der Zugewanderten.

Laufzeit:

1. Juli 2015 bis 31. Dezember 2019

Kooperationspartner:

  • Deutscher Gewerkschaftsbund
  • ver.di
  • Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten
  • IG Bauen-Agrar-Umwelt
  • Projekt Faire Mobilität

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Flyer der Beratungsstellen (Deutsch)

Flyer der Beratungsstellen (Rumänisch)

Flyer der Beratungsstellen (Bulgarisch)

Über das Projekt:

Grundrechte und Informationen für Wanderarbeiterinnen und Wanderarbeiter:

Kurzlink zu dieser Seite: https://goo.gl/CqdQAA

Zusätzliche Informationen

Beratungsbüro Düsseldorf

Karlstraße 123-127, ver.di Haus

2. Etage rechts, Büro 2.20

40210 Düsseldorf

Sprechstunden:

Montag          10.00 - 14.00 Uhr (Rumänisch)

Donnerstag   10.00 - 14.00 Uhr (Bulgarisch)

                      14.00 - 16.00 Uhr (Rumänisch)

Schnelle Hilfe und Termine zu anderen Zeiten über Telefon und E-Mail.

Beratungsbüro Dortmund

Westenhellweg 112, 5. Etage
44137 Dortmund

Sprechstunden:
Montag        14.00 - 17.30 Uhr  (Bulgarisch)

Mittwoch      10.00 - 14.00 Uhr (Rumänisch)

Freitag         10.00 - 14.00 Uhr  (Bulgarisch)

Schnelle Hilfe und Termine zu anderen Zeiten über Telefon und E-Mail.

 

 



Unsere Bildungsreferenten helfen gerne

Beratungsbüro Düsseldorf/Dortmund

Catalina Guia

Consilier, Bildungsreferentin, Beratung in Rumänisch

Mail schreiben

Fon: +49 (0)211 - 938 00 51
Fax: +49 (0)211 - 355 949 22

Stanimir Mihaylov

Bildungsreferent, Konsultant

Mail schreiben

Fon: +49 (0)231 - 54 50 79 86
Fax: +49 (0)231 - 189 996 99